Sonntag, 4. Oktober 2015

Wintermantel Sew-Along: Schnitt und Stoffvorstellung

Nachdem ich beim ersten Treffen fürs Verlinken zu spät dran war, bin ich heute pünktlich und zeige Euch meinen Schnitt, den Stoff und meinen bisherigen Zwischenstand. Schulterpolster sieht mein Schnitt nicht vor, aber das Tutorial finde ich sehr spannend.

Meinen Schnitt habe ich ja schon beim ersten Treffen vorgestellt: Minoru von Sewaholic. Ich habe davon schon viele schöne Exemplare im Internet gesehen und mir schon lange vorgenommen, diese Jacke zu nähen. Allerdings habe ich es mir wegen der wenigen Zeitfenster, die ich aktuell fürs Nähen habe, nicht zugetraut. Ich dachte mir - völlig zu Recht - dass es mir keinen Spaß machen wird, ein halbes Jahr an ein und demselben Projekt zu sitzen.

Allerdings muss ich zugeben, dass mein Entschluss etwas ins Wanken geraten war, nachdem ich beim ersten Treffen die vielen tollen Jacken- und Mäntelvorhaben gesehen habe. Richtig verliebt habe ich mich in diesen Mantel, den Luzie gezeigt hat. Aber ich blieb tapfer bei meinem Plan und wollte es mir fürs erste Mal nicht zu schwer machen. Aber die tolle Jacke ist abgespeichert auf meiner langen Liste mit Nähplänen!

Für die Jacke "Minoru" gibt es sowohl die Möglichkeit, eine deutsche Übersetzung zu kaufen als auch, im Rahmen eines umfangreichen Sew-Along auf dem Blog von Sewaholic die Details genauer gezeigt zu bekommen als sie die etwas spartanische Anleitung vorsieht. Mit diesem Rüstzeug habe ich mir zugetraut, die Jacke zu nähen und ein paar Erfahrung für einen "richtigen" Mantel zu sammeln.

Letztes Wochenende ging es dann ans Zuschneiden und ans Nähen. Ich war nämlich übers Wochenende" aufs Land" zu einem Nähkurs gefahren und wir haben quasi das ganze Wochenende durchgenäht. Leider habe ich nicht viele Fotos gemacht (und die wenigen davon nur mit dem Handy), aber man kann einen Eindruck von der schönen Umgebung bekommen. Und gut vorangekommen bin ich auch!

Nachdem ich am Wochenende zuvor noch in einer Hauruck-Aktion auf dem Stoffmarkt alle Materialen besorgt


und unter der Woche abends den Schnitt auf Malerfolie übertragen hatte, konnte es vergangenen Freitag losgehen. Ich lag schon hoffnungslos hinter meinem Zeitplan, denn eigentlich wollte ich mit allen zugeschnittenen und versäuberten (am besten noch verstärkten) Teilen anreisen, damit ich gleich mit Nähen anfangen konnte.

Leider war mein Plan nicht mit dem wirklichen Leben vereinbar und so kam ich Freitag abends noch mit gar nix außer dem Schnitt und meinen Materialien hier an:

Gutshof Linstow - ein wirklich toller Ort für ein Nähwochenende
Freitag war ich dann auch so platt von der Woche, dass ich nicht mehr viel gemacht habe außer meine Nähmaschine ausgepackt und mich ein bisschen ausgeruht und eingelebt.

Samstag morgen ging es dann los und gegen Mittag hatte ich dann alle Teile zugeschnitten und versäubert....


...und konnte endlich anfangen zu nähen.


Für Pausen boten sich die wundervolle Umgebung und das tolle Wetter an, aber allzu viele Pausen habe ich nicht gemacht...


Zur Belohnung fuhr ich am Sonntag gegen Mittag mit der komplett fertigen Außenjacke nach Hause und muss sie jetzt "nur" noch füttern, die Taschen einnähen und das Ganze zusammensetzen. Ich hoffe, das schaffe ich bis zum Finale (auch wenn ich gerne früher werden würde, um die Jacke noch ein wenig auszuführen, ehe es zu kalt für die wird).

Ein Foto von meinem jetzigen Stand der Dinge füge ich noch ein und bin gespannt, wie weit die anderen inzwischen sind!

Nachtrag: Hier kommt noch das versprochene Foto vom derzeitigen Stand der Jacke. Heute habe ich den Mittagschlaf des Mini-Möhrchens genutzt, um mit dem Futtermantel zu beginnen. Leider hat er nur verhältnismäßig kurz geschlafen und ich kam nicht sonderlich weit.

schummriges Nähzimmerfoto, aber man kann die Jacke erkennen.

Noch ein Nachtrag: Ganz lieben Dank an dieser Stelle für die vielen netten Kommentare! Ich glaube, ich habe noch nie so viele Kommentare bekommen. Das hat mich wirklich sehr gefreut!

Viele Grüße
Poldi

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Der Schnitt ist toll! Und Du warst schon so fleißig und hast den Mantel/ die Jacke fast fertig. Da bekomme ich ja panik :) Ich habe noch nix zu geschnitten....
    Ich bin sehr gespannt auf das Endergebnis. Liebe Grüße, Amelie

    AntwortenLöschen
  2. Huch, du bist ja fast fertig. Die Jacke wird bestimmt klasse, mit dem süßen Sterchenfutter.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  3. Ui, du bist ja schon richtig weit. Den Minoruschnitt finde ich auch richtig klasse.
    Ich wünsche dir gutes Gelingen und lG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Respekt, eine Jacke an einem WE zu nähen, ist schonmmal was. Die Anleitung fand ich auch sehr dürftig, aber Minoru ist zu recht ein vielgenähtes Modell. Viel Spaß damit. LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein toller Schnitt, bestimmt perfekt als Jacke für die nicht allzu kalten Tage und für alle Gelegenheiten tragbar.

    AntwortenLöschen
  6. Wow, so fix wäre ich auch gerne schon gewesen, aber ich habe es nicht einmal geschafft den Schnitt schon übertragen! Respekt! :-) Ich bin gespannt auf die fertige Jacke.
    Liebe Grüße,
    niekie

    AntwortenLöschen
  7. Ein Nähwochenende klingt perfekt für das Jackenprojekt, da kann man schön hintereinander weg nähen.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Schöner Schnitt und du bist ja schon richtig weit! Ich drück dir die Daumen dass du schnell fertig wirst und die Jacke lange tragen kannst. Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  9. Die Minoru ist eine tolle Jacke, die ich mir auch schon genäht habe in einer Funktions-Version.
    So ein Nähwochenende bietet sich total an, um ein grösseres Projekt in Angriff zu nehmen. Die Futterjacke ist jetzt rasch gemacht.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  10. Hui, du bist ja schon super weit! Dann schaffst du es bestimmt noch zum Finale, genug Anreiz hast du ja :)

    AntwortenLöschen
  11. Wow Du bist schon weit. Und sie sieht so toll aus Ich glaub ich muss mir den Schnitt auch mal genauer anschauen. Ich drück Dir die Daumen, dass es bald mit dem weiternähen klappt. Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Da hast du aber ganz schön viel geschafft bisher. Schaut schon sehr gut aus!
    Viele Grüße, Mel

    AntwortenLöschen
  13. Huch, der ist ja schon quasi fertig :) ! Schöner Schnitt, ich glaube den kann man aus vielen verschiedenen Stoffen ganz unterschiedlich wirken lassen. So eine gewisse Zeit "ausschliesslich nähen" ist schon was tolles. Hätte ich wohl auch gerne mal :) .
    Viel Erfolg weiterhin!
    LG
    Wiebke von stitch-nähkultur

    AntwortenLöschen
  14. Was so weit!!!! Toll!
    Ich habe eben erst das Material geordert... du willst wohl, dass es schnell kalt wird ;)

    Liebe Grüße von Franzi von Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin ganz gespannt auf die fertige Jacke! Mir gefällt der Schnitt nämlich auch sehr, aber ich habe mich noch nicht ran getraut ...
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  16. Du hast ja richtig Gas gegeben. Das sieht ja schon fast fertig aus. Bei der Geschwindigkeit kannst du die Jacke bestimmt bald ausführen. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  17. Prima, sieht schon klasse aus! Minoru ist auch ein Schnitt, der mir sehr gefällt.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen