Montag, 1. Dezember 2014

Weihnachtskleid Sew Along 2014 - Teile 2 und 3

Zwei Posts an einem Tag - ich schwinge mich zu neuer Höchstform auf. Aber ich schulde noch den Nachtrag zum 2. und 3. Teil des Weihnachtskleid Sew Alongs. Viel passiert ist leider nicht. Krankheiten der Kinder und inzwischen auch von mir - der Schlafmangel und der Virenbeschuss machen mürbe - haben mir wenig Nähzeit gelassen. Und leider kam das Weihnachtskleid dabei ziemlich zu kurz.

Was ist mein heutiger Stand?

Ich habe mich entschlossen, Frau Fannie zu nähen, denn das erscheint mir sehr, sehr machbar, wenn auch keine allzu große Herausforderung. Aber von Frau Fannie habe ich einfach mehr Bilder im Netz gefunden als von dem ebenfalls in der Auswahl befindlichen Rosa P.-Kleid und auf den meisten sah das Kleid gut aus. Und ich wollte einfach eine einigermaßen sichere Bank.

Und ich habe den passenden Sweat dafür besorgt und in der tollen neuen Stoff-und-Stil-Filiale gleich noch ein paar andere Stoffe eingekauft. Da muss ich bald noch einmal hin. Praktischerweise ist daneben noch ein kleiner Stoffladen, die vor allem recht schöne (Kinder-)Jerseys und -sweats haben.

Gerade planscht der Sweat in der Waschmaschine und ich werde an einem der nächsten Abende mal den Schnitt abpausen. Und zuschneiden!


Ach ja - Plätzchen gegessen habe ich definitiv auch schon. Sogar ein paar mehr, aber das verzeiht das Kleid ja locker.

Ich reihe mich noch rasch beim 3. Teil des WKSA ein.

Viele Grüße
Poldi

1 Kommentar:

  1. Da folge ich dir doch schon sehr lange und mir ist noch nie bewusst aufgefallen, dass du auch aus Berlin bist... Tzzzzz...

    Aus ziemlich den gleichen Gründen wie du, werde ich wohl auch bei Fannie bleiben. Nun schwanke ich "nur noch" mit dem Stoff. Glitzersweat bei Stoff und Stil kaufen oder doch was einfarbiges aus dem Fundus und winterlich beplotten? *grübel*

    Fannie ist auf jeden Fall eine gute Wahl, ich liebe sie mittlerweile total, vor allem gekürzt als Pulli.

    LG Simone

    AntwortenLöschen