Montag, 6. Januar 2014

MMM-Special: Lieblingsstücke 2013

Zuerst möchte ich Euch allen viel Glück, Freude, Gesundheit und überhaupt nur das Allerbeste für das Jahr 2014 wünschen! Und mich an dieser Stelle für alle Euren lieben, konstruktiven und motivierenden Kommentare bedanken! Ich hatte mir diesen Blog zu Beginn eher als reines "Nähtagebuch" vorgestellt, verknüpft damit, dass meine Familie in Süddeutschland ab und an ein bißchen spickeln kann, was bei uns in Berlin so los ist - aber im Laufe der Zeit merkte ich, dass es erst dann wirklich Spaß macht zu bloggen, wenn man nicht nur Selbstgespräche führt. Daher einfach ein dickes "Dankeschön"!!

2013 war für uns ein tolles Jahr und ich habe es nur schweren Herzens ziehen lassen. Ich bin völlig überraschend noch einmal schwanger geworden und wir haben im Sommer nach einer einigermaßen gut verlaufenden Schwangerschaft unseren wunderbaren kleinen Jungen bekommen. Die ersten Monate zu viert verliefen auch gut, der Große ist weit weniger eifersüchtig als erwartet (befürchtet) und überhaupt war dieses Jahr sehr kuschelig und familienlastig in einem sehr schönen Sinn. Wir hatten ein paar schöne Urlaube, ich war nochmal mit meinen Mädels übers Wochenende verreist, meine Lieben waren alle weitestgehend gesund, im Beruf lief auch alles wie es laufen sollte - ich bin wirklich glücklich und dankbar für dieses tolle Jahr. 2014, das musst Du erst mal toppen!!

Was das Nähen anging, habe ich in diesem Jahr kein wirkliches Lieblingsstück produziert. Meine Umstandsgarderobe habe ich nur soweit aufgestockt, wie es unbedingt notwendig war und während der Schwangerschaft habe ich nichts für "danach" genäht, weil ich keine Ahnung hatte, wie ich figürlich aus dieser Schwangerschaft herauskommen würde. (Das war ein weiser Entschluss, ich bin noch etwas entfernt von dem, was ich gerne wieder sein würde...). Allerdings mag ich mein Weihnachtskleid sehr gerne und finde, dass es in Richtung Lieblingsstück gehen kann, sobald es vielleicht etwas weniger spack sitzt und etwas weniger Röllchen betont.



Ein echtes Lieblingsstück ist dafür beim Stricken entstanden, nämlich das Heidijäckchen. Ich finde es sooo schön und bin etwas traurig, dass es gerade (noch) nicht so richtig passt. Die stillbedingte Mehroberweite verbunden mit dem Restbauch machen sich bei dem Jäckchen nicht so gut und daher habe ich davon leider auch kein taugliches Tragefoto, das ich hier zeigen würde.


Vorsätze für 2014? Bevor ich mich in größere Nähvorhaben stürze, möchte ich gerne ein paar Kilo abnehmen bzw. meine Figur noch etwas "optimieren". Der Bauch muss jetzt mal angegangen werden. Vorher macht es nicht so viel Sinn, außer "Marthas" und anderen figurfreundlichen Shirts etwas zu nähen. Daher bin ich momentan vor allem mit Baby- und Kindersachen beschäftigt, soweit ich überhaupt zum Nähen komme :-(

Ein großes Nähprojekt, was ich gerne angehen würde, ist eine Frühlingsjacke. Ich habe schon so lange den Schnitt "Minoru" von Sewaholic liegen ud würde mir gerne eine fröhlich-bunte Jacke nähen, solange ich noch in Elternzeit bin. Mir gefällt die grüne Jacke von Nina so gut - so etwas in der Art auf der Basis von Minoru schwebt mir vor. Außerdem möchte ich noch ein paar Jerseykleider nähen...mal sehen, was daraus wird.

Viele gute Vorsätze - 2014 kann kommen! Aber zuerst einmal schaue ich mir die anderen Lieblingsstücke auf dem MMM-Blog an!

Viele Grüße
Poldi




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen