Montag, 11. November 2013

My kid wears #32

Eigentlich müsste es anstelle von My kid wears heißen "my kid will wear", denn momentan hat der Kleine den Overall, den ich heute zeigen möchte, nicht an, wird ihn aber gleich an bekommen!

Ich habe ihn für den Sankt-Martins-Umzug im Kindergarten des Großen, der heute um 16.30 h stattfindet, genäht und es war eine ziemliche Punktlandung. Vor einer halben Stunde ist er fertig geworden und nun ist das Mini-Möhrchen nachher schön warm und geschützt.

Bedingung war, dass  der Kleine mit dem Overall gut getragen werden kann, den so steife dicke Schneeanzüge passen nicht in die Trage und der Overall nach der Zwergenverpackung, den ich schon vor der Geburt genäht hatte, ist noch viel zu groß.

Auf der Suche nach einem schönen Schnitt stieß ich auf den neuen Overallschnitt von Madame Jordan. Er überzeugte mich, weil nicht, wie bei der Zwergenverpackung, diese endlosen Versäuberungsstreifen angebracht werden müssen und weil er keinen Reißverschluß hat, der evtl. Probleme verursachen könnte.

Aber überzeugt bin ich vom Ergebnis nicht so recht. Schaut selbst:





Die Kapuze fällt riesig aus. Zuerst dachte ich, dass ich etwas falsch gemacht habe, aber bei den anderen Beispielbildern im Netz sieht sie auch so groß aus. Zumindest für ein Baby, das ja auch viel im Wagen liegt, ist das mit der Kapuze echt nix.

Die Beinbündchen sind so schmal, dass ich fast eine Meise bekommen habe, als ich die an den weiten Beinausschnitt aus dickem Fleece genäht habe. Von innen sieht das aus wie Kraut und Rüben.

Daraufhin habe ich die Ärmelabschlüsse gleich nach der Farbenmix-Methode mit Einfass-Streifen gearbeitet, aber da die Ärmel hier sehr weit sind, sieht es etwas komisch aus. Wie kleine Flügel...

Und schließlich war es keine gute Idee, den Overall mit Kam Snaps zu verschließen. Weil die Schichten zusammen dann doch recht dick waren, fielen die Snaps immer wieder raus. Ich habe nun die äußeren Snaps gelassen, denn zum Teil hatte ich die schon reingemacht und wollte sie nicht mehr entfernen. Von innen ist der Overall nun aber mit Druckknöpfen versehen und damit wird er auch geschlossen.

Nee, nochmal werde ich nach dem Schnitt eher keinen Overall mehr nähen. Ich habe in letzter Zeit ein paar nette Beispiele nach einem Overall aus der Ottobre gesehen (zum Beispiel hier), vielleicht schau ich mir den mal näher an.

So, nun packe ich mal das Kind in den Overall und ab gehts zum Sankt-Martins-Umzug!

Viele Grüße
Poldi

Kommentare:

  1. Mir gefällt der Overall. Das mit den Ärmeln ist mir gar nicht aufgefallen, bis ich deine Anmerkung gelesen habe....

    AntwortenLöschen
  2. mir gefällt der Overall...ich hab den Schnitt auch hier liegen und bin jetzt etwas ängstlich meinen tollen Fleece anzuschneiden!lg luise

    AntwortenLöschen
  3. mir gefällt der Overall auch :-) .....
    ich habe letztes jahr auch einen aus der Ottobre genäht http://www.ottobredesign.com/lehdet_js/2011_6/index.html?fi ....guck mal hier http://donarl.blogspot.de/2013/01/und-noch-mehr-genahtes.html ....ging auch gar nicht so schwer (und da war ich Anfänger!)...

    LG

    Antonia

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deinen Post. Ich bin auch auf der Suche nach DEM Overallschnitt.
    Den ersten hatte nach der Zwergenverpackung genäht- in 62/68 für die zweite Winterhälfte. Unsere Greta ist nun 56cm groß- und der Overall passt bereits. Zumindest im Schritt ist er recht "passig", die Weite zu reichlich und die Beine meines Erachtens zu eng.
    Den zweiten Overall habe ich nach Schnipp-Schnapp77 genäht- auch reichlich und könnte einige Anpassungen vertragen (Beinlänge, Halsauschnitt..Bündchenweite/Länge).
    Madame Jordan habe ich hier auch liegen und versuche den auch mal- und werde an dich denken.

    LG Antje vom Eichenbaum

    AntwortenLöschen
  5. Ich verwende gern den Baby-Overallschnitt von Minikrea.http://mausbearsnaehkiste.blogspot.de/2011/02/fleece-baby-suit-babyanzug-aus-fleece.html
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Auf den ersten Blick fand ich den Overall gut, besonders die Stoffwahl.
    Aber du hast recht, die Armbündchen sind zu weit, und zu große Kapuzen blöd...
    Ich suche auch noch nach einem Übergangs-Overall, für meine kleine Maus,
    und schaue mir mal deinen verlinkten Ottobre-Schnitt an.
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!
    Ich bin gerade zufällig bei deinem Post hier gelandet - deine Farbwahl gefällt mir auch sehr gut und das Mini-Möhrchen schaut allerliebst aus.
    Ich habe den Overall auch genäht. Töchterchen trägt ihn eigentlich täglich und wir mögen ihn beide sehr. Allerdings auch einiges größer - nämlich in 86. Ich finde den Schnitt eigentlich recht stimmig. Mit den Snaps hatte ich keine Probleme, allerdings auch 'nur' mit Baumwolle innen gefüttert. Und bei den Bündchen hatte ich gut 'nen Zentimeter Nahtzugabe. Vielleicht hilft dir das ja, falls du dem Schnitt nochmal ne Chance gibst.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen