Freitag, 2. August 2013

Produktivitätsschub

Nachdem ich mir am Mittwoch morgen aufgrund diverser "Anzeichen" (die natürlich alles und nichts bedeuten können...) sicher war, dass der kleine Knopf sich auf den Weg macht, wurde ich innerlich etwas unruhig. Ich hatte doch noch einiges auf meiner Nähliste (und die Kliniktasche nicht gepackt..., aber das erschien weniger wichtig).

Das Ergebnis dieses Produktivitätsschubes seht Ihr hier:



Die Hose ist nach dem Schnitt "Summer Sea" aus der Ottobre 3/13 genäht; in Größe 62. Nachdem ich heute die neugeborene Tochter unserer Freunde kennenlernen durfte, erscheint mir die Hose riesig. Dabei habe ich sie extra aus dünnem Jersey genäht, damit es der Mini-Mann nicht zu warm hat, wenn er jetzt im Hochsommer auf die Welt kommt und sie gleich trägt. So richtig herbsttauglich ist sie nicht...

Ich wollte gern noch einen Hosenschnitt ausprobieren, der dem der oft gezeigten Haremshose aus einer älteren Ottobre nahe kommt und bis auf die etwas andere Bündchenlösung (Bündchen wird nicht doppelt genommen), die wohl der sommerlichen Note der Hose geschuldet ist, erscheint es mir derselbe Schnitt zu sein.

Pucksack und Halstuch sind nach diesem e-book von Madame Jordan genäht. Beides ging sehr schnell und einfach, nur leider habe ich erst hinterher so richtig gemerkt, dass es sich bei dem Pucksack nicht um ein Modell zum Wenden handelt. Zum Glück habe ich innen kein Stoffschätzchen verwendet! Sollte ich nochmal einen nähen, werde ich bei dem Madame-Jordanschen Schnitt bleiben, aber nach dem Tutorial von Punkelmunkel, denn das geht, wenn ich es richtig verstehe, davon aus, dass man den Sack auch wenden kann. Von den Halstüchern habe ich noch ein paar zugeschnitten; davon werdet Ihr sicher noch einige sehen.

Die Wendezipfelmütze ist nach Schnabelinas Freebook in der kleinsten Größe (38 cm Kopfumfang) genäht. Mit der Videoanleitung wirklich sehr einfach nachzuvollziehen, auch wenn ich noch nicht sicher bin, wie sich die Bindebänder in der Praxis bewähren werden. Ich werde es testen. Auf jeden Fall bin ich ganz beigeistert von den tollen freebooks, die Schnabelina dort zur Verfügung stellt!

Die Stoffe sind ein buntes Sammelsurium, teils aus meiner Restekiste, teils vom Stoffmarkt (Wolkenjersey), teils von Frau Tulpe (Sternchenjersey) und von Michas Stoffecke (Igeljersey).

Nun schlummert noch der ebenfalls fertiggestellte Willi Wal in meiner Kliniktasche und wartet auf den großen Auftritt und ein bisschen Gestricktes habe ich auch noch vorzuzeigen.

Sobald das linktool bei Made4Boys eingerichtet ist Inzwischen ist das August-linktool bei Made4Boys auch aktiv (Urlaub muss auch mal sein!) und nun findet Ihr alles auch dort.

Sonnige Grüße
Poldi


Kommentare:

  1. Yeah, ich liebe Wolkenstoffe! Wirklich schöne Klamotten.
    Alles Gute für die Geburt!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! So eine Wölkchenhose habe ich meinem Bibimann auch genäht. Der ist klasse! Kannst du dir gerne auf meinem Blog mal anschauen :)

    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen