Montag, 7. Januar 2013

UFO-Angriff - jetzt gehts los!

Fast hätte ich den Auftakt von Hellas famoser Kampf-den-UFOs-Aktion verpasst.



Am Wochenende war ich etwas mit Übelkeit und Unwohlsein geschlagen und daher galt mein erster Gedanke heute nicht den UFOs.
Aber da ich mich heute immer noch nicht richtig wohlfühle, kann ich mich ja auch den UFOs stellen. Schlimmer kann´s nicht werden ;-)

Heute steht an:

1) Alle meine UFOs oder Die schonungslose Wahrheit
  • Steckbrief: Eure UFOs und ihre Geschichte
  • Vorüberlegungen: Was mache ich aus meinen UFOs? Was soll ihre Bestimmung sein: Mache ich sie wie ursprünglich geplant fertig oder soll doch etwas ganz anders daraus werden? Oder will ich mich ihrer gar entledigen?
Meine UFOs sind allesamt Strick-UFOs. Beim Nähen bin ich bislang echt diszipliniert und beginne erst wieder etwas Neues, wenn das Vorgängervorhaben abgeschlossen ist. Wenn man allerdings alle geplanten Nähvorhaben, für die bereits der Stoff herumliegt, als UFOs rechnen würde, wäre das hier eine lange Liste. Aber darum geht´s ja heute zum Glück nicht!

UFO Nr. 1: Der Froschpullover Nr. 1:

Vor langer, langer Zeit (ziemlich genau im Januar vor 2 Jahren) strickte ich für Möhrchen einen Pullover in Größe 86/92 mit einem kleinen eingestrickten Frosch nach dieser Vorlage, weil Möhrchen damals Frösche total klasse fand:


Es sollte der Pullover von oben, nur in Jungsfarben werden. Ich bin ja auch schon recht weit gekommen, nur dämmerte mir während des Strickens (das seine Zeit dauerte), dass Möhrchen dem guten Stück bis zu seiner Fertigstellung wohl entwachsen ist. Und so blieb der arme Pullover liegen.

Eine mögliche Lösung des UFO-Problems? Fertig stricken und verschenken? Auf weiteren Nachwuchs hoffen? Oder aufribbeln und eine Mütze für den Mann daraus stricken? Ich tendiere im Moment noch zu fertig stricken und mal sehen, was ich dann damit mache...

UFO Nr. 2: Der Froschpullover Nr. 2:

Nur wenig später versuchte ich es wieder mit Fröschen. Ich hatte auf einem sehr schönen Blog diesen Froschpullover entdeckt. Ela schrieb damals schon, dass der Pullover klein ausfällt. Ich habe also für das damals 2 1/2-jährige Möhrchen die Variante für Vierjährige gestrickt und war dieses Mal gar nicht so langsam - allerdings, der Pullover passte bis dahin trotzdem nicht mehr. Er ist fix und fertig, nur etwas verknittert und die Knöpfe (die ich schon besorgt habe!) müssen noch angenäht werden.


Auch hier stellt sich die Frage nach einer möglichen Lösung des UFO-Problems. Da der Pullover aber wirklich zu 99 % fertig ist, werde ich gleich nachher mal nach den Knöpfen suchen und sie annähen und dann den Pullover einlagern, bis mir eine sinnvolle Verwendung dafür einfällt. Aufribbeln möchte ich ihn keinesfalls, denn er gefällt mir gut und ist eigentlich auch gut gelungen.

Jetzt geht es zu den UFOs, die ich mal für mich gestrickt bzw. begonnen habe:

UFO Nr. 3: der bunte Schal:

Von dem schon einmal hier am MeMadeMittwoch gezeigten Pullover hatte ich noch so viel bunte Wolle übrig, dass ich spontan beschloss, mir daraus einen Schal zu stricken. Ich strickte also wild drauf los und daher ist der Schal auch etwas wild geworden. Fertig ist er, alle Reste sind verstrickt, nur die Fäden müssen noch vernäht werden. Aber dafür fehlt mir die Motivation, denn der Schal gefällt mir nicht sonderlich.



Eine mögliche Lösung des UFO-Problems? Fäden vernähen und dann mal sehen, ob ich ihn immer noch häßlich finde. Wenn ja - entsorgen!

UFO Nr. 4: der Zopf-Pullover à la Magdalena:

 Magdalena Neuner 
Quelle: magdalena-strickt.de; Herbstlicher Pullover, Herbst/Winter 2007/2008

Ich habe mich bei der nicht allzu gut lesbaren Strickschrift einige Male "verstrickt", zudem sieht der Pullover angezogen echt nicht vorteilhaft aus. Die Ärmel sind viel zu eng geworden und das Zopfmuster wirkt angezogen total durchscheinend. Obwohl nur noch der Kragen fertig gestrickt werden müsste, weiß ich schon, dass ich das Ding niiiiiie anziehen würde. Daher ist hier der Plan: aufribbeln und ein ganz schlichtes weißes Strickjäckchen daraus stricken. Die Wolle ist eigentlich sehr schön. Ich hoffe nur, das Zopfmuster lässt sich einigermaßen entwirren...




Fazit: Zwei der vier UFOs sind eigentlich schnell zu "retten", auch wenn ich noch nicht so genau weiß, was ich damit machen soll. Der Froschpullover 1 und insbesondere der Magdalena-inspirierte Zopfpullover benötigen allerdings wohl etwas mehr Zuwendung und Zeit, bis daraus was Ordentliches wird...

Mehr UFOs und ihre Perspektiven findet Ihr hier! Danke, liebe Hella, für die schöne Aktion, auch wenn es mich einiges an Überwindung gekostet hat, die ollen Kamellen wieder raus zu ziehen!

Viele Grüße
Poldi



Kommentare:

  1. also auf das weiße strickjäckchen bin ich gespannt, das wird bestimmt hübsch. auch der bunte schal ist sooo toll!!! viel spaß beim vollenden!!! lg manuela

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der Frosch-Pulli ist ja einfach umwerfend! Ich bin absolut hin und weg - den ultimativen Lösungsvorschlag habe ich allerdings auch nicht.
    Dennoch: Liebe Grüße quer durch die Stadt!
    Naomi

    AntwortenLöschen
  3. Oder du machst den weißen pulli zu einem Kissen
    ;)

    AntwortenLöschen
  4. Auch tolle Ufo´s die du da hast.
    Die Froschpullis sind toll. Ich würde den erste auch fertig machen, ist vielleicht ja mal ein tolles Geschenk.

    Für deinen Schal hätte ich folgende Idee: Zusammennähen und mit Watte füllen und eine Schlange zum spielen draus machen. Oder je nachdem wie breit der Schal ist, auch zum Schlauch zusammen nähen/befüllen und als Zugluftstopper für die Tür nehmen.

    Liebe Grüße
    Levje

    AntwortenLöschen
  5. Der Froschpulli zwei ist wundervoll!

    AntwortenLöschen
  6. OOOh, das mit den Froschpullis ist ja schade! Die sind wirklich schön!
    Ich stricke gerade frisch an einem 2. Pullunder für meinen Kleinen (Gr. 74/80). Er hat schon einen in petrol und jetzt soll es noch einen in rot geben. 74 passt ihm gerade gut, aber die nächste Größenkombi erschien mir noch zu groß. Hoffe, dass ihm das gute Stück bei Fertigstelllung auch noch passt und nicht zum UFO wird :-)
    Schön, dass du dabei bist! LG von Hella

    AntwortenLöschen
  7. Die Wolle sieht vom Anschauen her total schön aus. Schade, daß das Zopfmuster nicht so ist wie Du's Dir vorstellst. Strickst Du denn sehr locker? Ansonsten könnte ich mir für den Frühling/Sommer gut ein lockeres Gestrick für ein Jäckchen vorstellen.

    AntwortenLöschen
  8. Die Froschpullis sind wirklich zu schön. Ich würde auch Geschenke daraus machen, vielleicht zu einer Geburt, da ist etwas für größere Kinder, das noch eine Weile passt ohnehin viel schöner, finde ich. Man sieht ja auch wie viel Liebe hier hineingestrickt ist. Schade ist das mit Deinem Pulli, denn der sieht so hingelegt echt toll aus.
    LG, Mirabell

    AntwortenLöschen