Mittwoch, 23. Januar 2013

Heidijäckchen und dies und das...

Heute gibt es keinen MMM für mich. Ich habe einfach keine Lust aufs Fotografieren und außerdem trage ich die graue gestrickte Jacke, die ich schon zweimal gezeigt habe. Also nichts wirklich Neues.

Und da mich das wirkliche Leben gerade ganz schön beschäftigt und vom Nähen abhält (aber in einem sehr schönen Sinne), wird es hier in allernächster Zeit auch nicht viel Neues zu sehen geben. Außer vielleicht ein paar Kleinigkeiten.

Eine solche sind die beiden Hüllen für unsere neuen e-book-reader. Mein Mann und ich haben anstelle von Geschenken uns einfach jede/r selber einen solchen reader geschenkt und ich muss sagen, bisher finde ich ihn klasse. Ich muss ihn nur noch vor dem Urlaub ein bißchen weiter "bestücken".

Geschützt sollte er natürlich auch sein und was lag da näher, als Hüllen für den reader zu nähen? Eigentlich nähe ich solchen Kleinkram nicht wirklich gerne und schon gar nicht doppelt. Aber die Kaufhüllen fand ich auch doof. Und wenn man schon nähen kann...

Daher habe ich dafür zwei ganz besonders geliebte Stoffe geopfert und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Besonders mit der Hülle für meinen Mann, denn da ich diese als zweite genäht habe, konnte ich da schon einiges besser machen als bei meiner. Und wenn ich jetzt noch in absehbarer Zeit die Lasche annähe, ist das auch das Teil für meinen Mann tatsächlich fertig. Yeah!


Schnitt: selbstgebastelt, Stoffe über Frau Tulpe

Sehr erfreulich ist bislang der Fortgang des Heidiprojekts: auf Wiebkes Tipp hin, den sie in einem der Kommentare hinterlassen hat (danke an dieser Stelle!), habe ich gestern tatsächlich noch das Originalgarn bei der Fadeninsel (Berlin-Kreuzberg) ergattern können. Erst war ich gar nicht sicher, ob mir dieses orange-rot überhaupt gefällt, aber "in echt" sieht es toll aus. Daher bin ich von meinem Plan, das orange-rot durch grau zu ersetzen, schnell abgekommen. Und zusätzlich war ich noch nie in so einem kundenfreundlichen Wollgeschäft. Ich war ganz geplättet über den dortigen Service!

Also, wenn noch jemand auf Heidijäckchenwollsuche ist und aus Berlin kommt, kann ich die Fadeninsel sehr empfehlen (einfach mal vorher anrufen, ob sie die Wolle noch haben).



Gestern abend habe ich dann auch gleich das Bündchen angeschlagen und nun kanns losgehen!

Ich hänge zwar jetzt schon ziemlich hinterher und bin skeptisch, ob ich bis Mitte März fertig werde, aber ich werde die Nadeln glühen lassen!

Viele Grüße
Poldi

Kommentare:

  1. Schön zu lesen das Dich das wahre Leben im wahrsten Sinne des Wortes "schön" auf Trab hält. D.h. es geht Dir/ Euch gut. Gruss und Kuss nach T., H.

    AntwortenLöschen
  2. Poldilein, so kryptisch ????

    Aber gut gehen klingt gut!!!!

    AntwortenLöschen