Montag, 10. Dezember 2012

Genau rechtzeitig zum Wintereinbruch!

Sozusagen just in time ist gestern Abend - dem Tatort sei Dank - endlich die Mütze für dem Mann fertig geworden. Bis Weihnachten wollte ich mit der Übergabe nicht warten. Also hat er sie heute schon getragen.

Wie gewünscht mit einfachem Muster und dickem Umschlag zum Ohrenwärmen:

Leider etwas überbeleuchtet, aber sonst hätte man gar nichts erkannt.

Ein bißchen angelehnt an diese Strickanleitung; gestrickt mit Wolle von Austermann (Merino 05), die ich einfach doppelt genommen habe. Gebraucht habe ich knapp 150 Gramm.

So, jetzt kann ich mich beim Stricken wieder "meinen" Projekten widmen!

Viele Grüße
Poldi

Kommentare:

  1. Oh, eine wirklich schöne Mütze! Leider bin ich im Stricken nicht so begabt, bisher hat es nur zu Schals gereicht :) aber ne Mütze stricken ist schon was tolles!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Danke!! Ja, mein Mann hat auch lange gedrängt, bis ich endlich die Mütze gestrickt habe. Ich kann zwar eingermaßen stricken, aber leider nicht sonderlich schnell, so dass alles ziemlich lange dauert.

    Wobei, ein Schal ist auch was Schönes. Da habe ich auch noch ein fast fertiges Exemplar hier liegen. "Nur" noch die Fäden vernähen...

    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen