Dienstag, 13. November 2012

Gemüsekuchen

Ich mag Rezepte, die man so abwandeln kann, dass man alles, was der Kühlschrank hergibt, dazugeben kann. Wenn man sie auch noch warm und kalt essen kann - umso besser. Und wenn sie dann auch noch recht schnell gehen und schmecken, dann haben sie gute Chancen, oft wiederholt zu werden! Und sind es auch wert, mal hier erwähnt zu werden. Mein alltägliches Kochgedöns ist eher nicht erwähnenswert - zu langweilig, Nudeln mit Soße kennt ihr ja sicher alle auch...Und oft kocht ja auch der Mann!

Das Rezept ist folgendes von Chefkoch.de: Gemüsekuchen mit Kirschtomaten und Zucchini, sehr viel mehr als den Teig habe ich aber nicht übernommen, sondern statt dessen all das genommen, was ich gerade so hatte und bunt gemixt. Anstelle von Zucchini und Lauch gabs Paprika, Pilze und Frühlingszwiebeln, ich habe noch ein bißchen Schinkenspeck dazugegeben und die Creme Fraiche durch Schmand ersetzt usw...


Wie man sieht, hat es schon geschmeckt!

Viel Spaß beim Nachkochen bzw. -backen!

Liebe Grüße
Poldi



Kommentare:

  1. Danke für das Rezept, Poldi. Klingt lecker und sieht auch so aus. Muss ich bald mal ausprobieren. Wahrscheinlich fülle ich Lavendel oder Baldrian rein...

    Fühl Dich gedrückt, Z.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte u.a. Kümmel und Thymian drin - scheint zu wirken, im Kinderzimmer herrscht Ruhe ;-))

    Ich mag den Geruch von Lavendel übrigens sehr gern. Das mit dem Lavendel im Staubsaugerbeutel ist eine gute Idee, das könnte diese unangenhme Tätigkeit attraktiver machen! Muss ich mal versuchen!

    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen