Mittwoch, 1. August 2012

Murks-Martina für den Streifenmonat Juli

Meike hat den Streifenmonat Juli ausgerufen und ich habe beim Durchsehen meiner me-mades gemerkt, dass da nichts gestreiftes dabei ist. Die Blümchen haben mich irgendwie mehr in ihren Bann gezogen als die Streifen.

Aber: man muss ja alles mal ausprobieren. Und der Murks, der sich schon im Titel des Posts wiederfindet, liegt an dem gewählten Schnitt und nicht an den Streifen.

Ich habe mir für meinen streifigen Beitrag das Top Martina aus der aktuellen Ottobre herausgesucht. Im Internet hatte ich schon mehrfach gelesen, dass es eher knapp ausfällt. Daher habe ich gleich die größere Größe zugeschnitten, finde nun aber, dass es mir obenherum fast zu weit ist (in der Taille dagegen dürfte es kein bißchen weniger sein!). Dass es kurz ausfällt - wie es auch im Internet stand - kann ich allerdings bestätigen und das, obwohl ich kein Sitzriese bin.

Im Internet las ich auch, dass es einfach zu nähen ist, aber entweder habe ich mich zu dusselig angestellt oder es lag an dem Wickeldings - ich hab nicht ganz kapiert, was woran genäht wird und letztlich einfach alles so zusammengesetzt wie es mir logisch erschien.

Beim Nähen hatte ich dann also mehrfach einen Knoten im Hirn und das Top verflucht. Der sehr feine Hilco-Jersey, der sich zwar angenehm trägt, aber verflixt fusselig beim Zuschneiden und Nähen war, trug dazu noch bei und ich habe letztlich zwei Abende mit dem Teil verbracht und auch ein bißchen mit der Hand nachgenäht und verschlimmbessert. Richtig zufrieden bin ich jetzt nicht, aber man kann´s tragen, denke ich.

Aber macht euch selbst einen Eindruck (und schaut nicht auf den schlecht sitzenden Rock, der ist nicht me-made!):





Schnitt: Top Martina aus der Ottobre Frühling/Sommer 2012 (Nr. 10)
Stoff: Jersey von Hilco
Materialkosten ca. 12 €
Passform: mittelmäßig - etwas länger fände ich besser
Werde ich nochmal machen: eher nicht...

Aber an Streifen hab ich Gefallen gefunden, da gibt es bestimmt die eine oder andere Wiederholung!

LG
Poldi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen