Samstag, 18. August 2012

Doch noch rangesetzt...

...die Erfolgsmeldungen der Nähkränzchen haben mich doch noch motiviert. Da ich nicht mehr so viel Zeit habe (bin gleich bei den Nachbarn zu einer OG-Party* eingeladen), musste ein schneller Erfolg her. Zum Zuschneiden hatte ich keine Lust, also fiel ein schnelles Oberteil aus. Habe mich dann schließlich des Allerlieblichst-Jeansröckchens erbarmt, das schon seit mindestens 2 Monaten auf dem Stapel mit den Änderungen liegt.

Zur Erinnerung: die Anleitung empfiehlt ein hohes Bündchen. Mir kam das schon damals komisch vor, ich habe mich aber brav an die Anleitung gehalten und dem Rock auch in der Praxis eine Chance gegeben. Aber mit dem Doppelbund ist es einfach zu warm und daher wurde der Rock fast nicht getragen. Mal sehen, wie es jetzt wird. Ich habe den Bund abgetrennt und einfach halbiert.

Zudem zeige ich noch meinen fast fertigen Knotenbolero. Eine Nadel sitzt noch am Knoten, denn da muss ich noch von Hand etwas nachnähen, sonst sieht man ständig die Ovi-Naht innen. Der Knotenbolero stand am Rücken total ab und ich hatte zuerst keine Lösung. Bei PittiFours fand ich dann eine Lösung (danke an dieser Stelle!) - ich habe auch den höheren Rückenausschnitt genommen. Jetzt steht der Rücken an der Puppe immer noch ab, aber erträglicher als vorher. Finde ich. Vor der Korrektur war es wie ein Heckspoiler. Und ich fülle den Bolero vielleicht mehr aus als die Puppe. Mal sehen, ein Bild "in echt" folgt.

So, nun zu OG-Party!

LG
Poldi

* OG-Party= ohne-Grund-Party. Kannte ich vorher nicht, den Begriff. Dachte, da wird vielleicht das renovierte OG eingeweiht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen