Mittwoch, 27. Juni 2012

Das wirklich letzte Finale im Blümchenmonat mit einem großblumigen Kleid

Meikes Blümchenmonat Mai geht in die allerletzte Runde. Die Gelegenheit möchte ich nutzen, um noch ein bislang ungezeigtes blumiges Werk zu präsentieren und um mir einige Gedanken um das Blümchenthema zu machen.

Hier aber zunächst das Kleid an der Trägerin und der Stoff im Detail:



Das Kleid ist das Modell Vlieland von Schnittreif und es sollte genauso werden, wie es ist - nämlich ein luftiges und unempfindliches Strandkleid. Ich habe vorne noch einen Zentimeter an Weite zugegeben, das würde ich beim nächsten Mal lassen, denn es fällt auch so schon recht groß aus.

Der Stoff ist wieder vom Stoffmarkt am Maybachufer und kostete 4 € - also wieder ein super Schnäppchen. Der Markt ist echt klasse und ich bin froh, über das Internet von dieser tollen Stoffquelle erfahren zu haben. Dem Bloggen sei Dank! Ich war erst skeptisch, weil es ein relativ fester und verhältnismäßig unelastischer Jersey ist, aber er ließ sich super verarbeiten und trägt sich auch toll.

Und auch der Schnitt gefällt mir - der nächste Jersey für ein weiteres lockeres Strand-/Garten-/Sommerkleidchen wartet zu Hause schon. Hier im Urlaub hat es sich jedenfalls schon toll bewährt.

Blümchen und ich - tja... Ich gebe zu, ich habe mir da bislang keine großen Gedanken gemacht, ob mir Blümchen und Blumen stehen: Dazu hat erst Meikes Initiative beigetragen - danke dafür an Dich, Meike!

Ich bin zu dem Fazit gekommen, dass es eher eine Frage der Farben der Blumen und Blümchen ist als das Muster selber. D.h., wenn der vorherrschende Farbton so gar nicht "meiner" ist, dann ist es aus meiner Sicht relativ egal, welches Muster dahintersteckt. Und natürlich gibt es Blumenmuster, die man selber nicht so mag bzw. nicht so gefällig findet. Ich bin zum Beispiel ab einer bestimmten Größe der Blumen vorsichtig und fand diese hier schon (für mich) grenzwertig, wurde dann aber eines besseren überzeugt. Vielleicht trau ich mich doch noch an große Blumenmuster heran. Dafür gibt es ja genügend tolle Beispiele.

Mein übernächstes Projekt ist ein Kleid mit einem kleine Blümchenmuster. Ich habe dafür gerade den Schnitt abgezeichnet und bin schon ganz aufgeregt, ob es etwas wird.

Auf den Streifenmonat Juli bin ich gespannt. Auch wenn ich dafür bislang nullkommanix zu zeigen habe. Aber vielleicht kommt mir da ja noch die eine oder andere Idee. Streifen und ich haben eher ein neutrales Verhältnis. Ich mag sie nicht soooo sehr, aber ich hab auch nichts gegen sie. Mal sehen, in welche Richtung das Pendel Ende Juli ausschlägt.

Liebe Grüße

Poldi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen